Taking too long? Close loading screen.

7 Gründe, warum Dein Unternehmen eine Landingpage benötigt.

Geschrieben von:

Mitgründer von #amazing

23. Mai 2020

Ohne einer richtig abgestimmter Landingpage wird es Dir schwerfallen, Besucher Deiner Website auf ein bestimmtes Produkt oder Dienstleistung aufmerksam zu machen. Das bloße Verlinken deiner Startseite reicht in den meisten Fällen nicht aus. Deine Besucher werden zu schnell abgelenkt, sie sind von der Menüführung überfordert und sind schlichtweg mangels Dialog-Aufbau nicht von Dir oder Deinem Produkt überzeugt.

Was folgt sind Bounce Rates (Drop-off Rate), die auf der Startseite bereits bei über 75 % liegt!

Eine Landingpage ist ein tolles Werkzeug, um einige der oben adressierten Problemen entgegenzuwirken. Sie kann Dir einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen und für eine direkte Umsatzsteigerung oder einen positiven nachhaltigen Effekt für Dein Unternehmen sorgen. Eine gut strukturierte Landingpage sammelt Entscheidungsrelevante Daten und hilft Dir, Deine Angebote optimal auf Deine Zielgruppe zuzuschneiden.

Wozu brauchst Du oder Dein Unternehmen also eine Landingpage?

#amazing, , Landingpage

1. Leadgenerierung

#amazing, , Landingpage

Landingpages haben zwei Hauptfunktionen: Traffic generieren und diese in Leads umwandeln. Du lenkst Deine Kunden gezielt in die gewünschte Richtung, sie werden mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Transaktion (Kauf, Download oder Eingabe ihrer Kontaktdaten) tätigen.

Werbetreibende haben eine deutlich höhere Conversion rate wenn Interessenten auf eine zielgerichtete erstellte Landingpage gesendet werden, anstatt den gesamten Traffic einfach auf die Startseite zu führen.

2. Demografische Daten sammeln

Nichts im Leben ist umsonst oder geschenkt – alles hat einen Wert! Was für den einen keinen Wert hat, ist für andere sogar sehr wertvoll. Die meisten Besucher einer Landingpage realisieren nicht, dass sie bereits durch das Nutzen der Landingpage mit wichtigen Daten bezahlen. Der Gedanke einer Landingpage muss nicht immer der sein, am unteren Ende einen “Kauf mich” Button einzufügen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten an wertvolle demografische Daten deiner Website Besucher zu kommen, wie beispielsweise ein innovatives Formular, welches mit dem Besucher ein Dialog eröffnet und Dir wichtige Daten liefert, die Dir Helfen, Deine Kunden besser zu verstehen.


Man kann, ohne aufdringlich zu wirken, Antworten auf Fragen rund um die Bedürfnisse und Interessen der Kunden sammeln, um künftig besser auf diese eingehen zu können . Zudem erfährt man durch höherwertige Leads viel mehr über den potentiellen Kunden, kann diesen besser einschätzen und letztendlich diese in Umsatz umzuwandeln.

#amazing, , Landingpage

3. Data-Tracking

Daten aus Landingpages können heutzutage sehr gut ausgewertet werden. Das kann Dir zu Verstehen geben, wie verbunden deine Kunden mit Dir sind. Analysesoftware in Kombination mit Deinem CRM-Programm liefern Dir Einblicke ob ein Lead Deine Landingpage mehrmals ansieht, wie lang er dies tut und sogar auf was sein Augenmerk fällt. Du kannst aus diesen Daten ersehen, wie stark ein möglicher Kunde sich bereits mit Deinem Angebot auseinandergesetzt hat und daraus die richtigen Schlüsse ziehen.

Zusätzlich kann Dir die Auswertung von Daten aus Deinen Landingpages den ultimativen Hinweis liefern, an den Du ohne Analyse deiner Landingpages nie gekommen wärst.

4. Ein Dialog mit dem Kunden ohne Ablenkung

Eine Landingpage soll den Besucher dazu motivieren, eine bestimmte Handlung durchzuführen. Ein regulärer Besucher Deiner Homepage ist nicht derselbe Kunde, wie der auf Deiner Landingpage. Vergleiche das mit einem Verkaufsraum in einem Elektromarkt: Der Verkäufer am Verkaufs-Pult ist Deine Landingpage. Der Grund warum der Verkäufer an dem Pult sitzt und nicht allen Kunden in der Verkaufshalle hinterherjagt ist simpel. In einer bestimmten Zeitspanne ist es besonders wichtig für Kunden verfügbar zu sein, die mit einer eindeutigen Motivation (z.B. Kaufabsicht) an Dich oder Dein Unternehmen herantreten, um hier Deine Ressourcen richtig einzusetzen, als diese für Kunden anzuwenden, wo eine mögliche Absicht schwer oder nicht erkennbar ist.

Die Chancen einen Kunden in einen Dialog zu verwickeln sind auf einer Landingpage einfacher. Hier kannst Du Gefühle oder Bedürfnisse direkt ansprechen und dem Besucher sogar den Eindruck vermitteln, dass du diese Landingpage nur für ihn bereitgestellt hast. Ein häufiger Fehler von Landingpages ist es, dass sie dem Kunden zuviel anbieten und vom eigentlichen Dialog ablenken. Achte darauf, dass nichts auf Deiner Landingpage diesen Dialog stören und für Ablenkung Deines Vorhabens sorgen könnte (z.B. mehr als ein Thema auf der Seite, Werbebanner etc.).

5. Nutzenversprechen verdeutlichen

Landingpages sind kurz – eine Seite mit nicht zu langem Mausrad-Scroll-Weg. Sie sind dazu ausgelegt, in einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne des Besuchers ein Dialog zu eröffnen und mit einer klaren zielgerichteten Botschaft von dem Nutzenversprechen Deines Produktes oder Dienstleistung zu überzeugen.

6. Kunden lassen sich motivieren

Die meisten Menschen sind unentschlossen. Eine gut konzipierte Landingpage kann den Besucher dazu motivieren, eine bestimmte Handlung durchzuführen. Wenn Du alle möglichen Ablenkungen eliminierst die den Dialog stören könnten, hilfst Du den Besucher, sich auf Deine klare Botschaft zu konzentrieren, diese zu verstehen und Dir dieses Verständnis mit der Anwendung des Call to Action, oder auch kurz CTA genannt, zu bestätigen.

#amazing, , Landingpage

7. Conversion-Rates mittels Testing optimieren

Genauso wie Landingpage-Daten zu Deinem Vorteil analysiert und zurückverfolgt werden können, besteht die Möglichkeit, die Landingpage zu testen und zu optimieren.
Zum Beispiel kann mithilfe eines einfachen A/B-Tests herausgefunden werden, welche Farben, Bilder, Überschriften oder Texte für mehr Conversion-Rates gesorgt haben oder aber die Gründe, warum Deine Conversion-Rates niedrig bleiben. So kannst Du nach und nach Deine Landingpage optimieren und nach dem Schema ausrichten, dass am erfolgreichsten ist.

Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Hast Du Wünsche oder Anregungen? Wir freuen uns über jedes Feedback und wünschen in diesem Sinne allen Unternehmern viel Erfolg beim Umsetzen eurer Landingpages.

Wer ist "#amazing" ?

#amazing ist eine auf Webdesign spezialisierte Internetagentur aus Regenburg in Bayern. Wir verhelfen Unternehmer(innen) zu einem ausdrucksvollen Webauftritt.

Geschrieben von:

Jeremias Janowski
Mitgründer von #amazing

mehr aus unserem Blog

Slider

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. 10 Tipps für Deine Business Website 2020 | #amazing - […] weiter auf Deiner Website verhalten.Zu dem Thema Landingpages haben wir für Dich den Artikel “7 Gründe warum dein Unternehmen…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

0941 / 56 99 2742

info@hashtag-amazing.de

Im Gewerbepark C 25, 93059 Regensburg

Menü - Sitemap

  • Home
  • Über unsere Agentur
  • Webdesign
  • Zusatzleistungen
  • Workflow
  • Projektplaner
  • Blog
  • AGB
  • Datenschutzerklärung
  • Impressum
  • Kontakt

Aktuelles aus dem Blog

Agentur Partner

IONOS - Offizieller Partner             eRecht24.de - Offizieller Agentur Partner

Social-Media

Pin It on Pinterest