Taking too long? Close loading screen.

Website Redesign – 8 wichtige Schritte für eine erfolgreiche Umsetzung

Geschrieben von:

zertifizierte Social Media Managerin & Mitgründerin bei #amazing

29. Juni 2020

Die Überlegung ist getan, der Entschluss steht fest. Die Website muss neu gestaltet werden. Hier zählen wir für Dich acht Schritte auf, die Du bei einem Website Redesign berücksichtigen solltest.

1. Ist Deine Website gut positioniert?

Hast du Einblick in die Nutzer- und Besucherdaten Deiner aktuellen Seite? Die Prüfung und Analyse Deiner aktuellen Website sollte immer der erste Punkt in der Checkliste sein. In den meisten Fällen kann man erkennen, welche Bereiche auf der Website nicht gut funktionieren und wo die Nutzer mit dem lesen aufhören. Zudem können Dir demografische Merkmale wichtige Erkenntnisse verschaffen und dir verraten, ob Deine gewünschte Zielgruppe sich auf der Website über Deine Produkte und Dienstleistungen informiert. Überprüfe die Probleme der am häufigsten besuchten Seiten und die Aspekte, bei denen Du Deine Website neu gestalten solltest.

Überprüfe Deine Benutzerstatistiken mithilfe von Analysesoftware wie Google Analytics oder Marketing Analyse Software wie Hotjar und markiere die Seiten die im Hinblick auf den Traffic gut oder nicht gut abschneiden. So erhältst Du ein klares Bild davon, was die Nutzer an Deinen Seiten mögen oder nicht mögen. Fehlen Dir Nutzerzahlen damit Du überhaupt eine Auswertung erstellen kannst? Eine interessante Social-Media-Kampagne, großartiger Inhalt oder Live-Interaktionen können den Traffic zu diesen Seiten erzeugen. In ähnlicher Weise könnte deren Fehlen der Grund für sinkende oder kaum vorhandene Besucherzahlen sein!

Es ist wichtig, die Schwachpunkte zu verstehen und zu kennen. Du willst natürlich, dass Deine starken Seiten intakt bleiben (oder vielleicht weiter optimiert werden) und die anderen Seiten so umgestaltet werden, dass sie mehr Traffic erzeugen.

2. Analysiere Deine Mitbewerber

Neben der Überprüfung und Analyse Deiner eigenen Website, ist die Analyse der Websites und Webdesigns der Mitbewerber sehr wichtig. Schaue Dir an welcher Inhalt, welches Design und welche Bilder in Deiner Nische verwendet werden.

Analysiere die Websites Deiner Mitbewerber kritisch im Hinblick auf die besten in der Branche angewandten Verfahren, um die Gemeinsamkeiten zu erkennen, die die Besucher anziehen und Conversion erzeugen. Das Interesse des Publikums könnte sich auf das Preismenü, Bildmaterial, Testimonials, Videos, interaktive Chats, Marketingkampagnen, Angebote usw. richten.

So erhältst Du auch eine Vorstellung davon, was Deine Mitbewerber besonders gut machen oder was ihnen fehlt. Setze ein Lesezeichen für Deine Stärken und Schwächen und lasse Dich für Dein eigenes Redesign inspirieren.

Redesign Beispiel

3. Setze Deine Ziele und setze sie hoch

Manche Ziele kannst du leicht definieren, um manche Probleme alter Website-Versionen zu erkennen. 

Definiere klare Ziele was Deine Website machen soll und können muss:

  • willst Du Deinen Umsatz erhöhen? 
  • willst Du mehr Produkte verkaufen? 
  • willst Du, dass Deine Kunden mehr Up-selling Produkte erwerben?
  • willst du die Besucherzahl und die Verweildauer erhöhen oder die Absprungrate verringern

Setze Dir hohe Ziele aber stelle sicher, dass sie realistisch sind. Gehe zurück zum Analysebericht von Deiner aktuellen Website, um zu sehen, was schiefgelaufen ist. Deine neuen Ziele müssen Deine bisherigen Mängel überwinden.

Sichere Dich ab, indem Dein Unternehmen und Ihre Marketingziele gut auf den Vorschlag für das Redesign abgestimmt sind.

4. Wie hoch ist Dein Budget?

Berücksichtige folgenden Faktoren, wenn Du Deine Budgetvorgaben für ein Redesign bewertest:

  • was erwartest Du von dem Projekt? 
  • ist Dein aktueller Inhalt wiederverwendbar oder muss eine komplett neue Version erstellt werden?

Konzentriere Dich auf Qualität, sie wird die wichtigste Waffe gegenüber Mitbewerbern sein.

5. Zeitpläne und Meilensteine

Verstehst Du den Unterschied zwischen “gut sein” und “der Beste sein”. Die Erstellung einer hochrangigen Webseite braucht Zeit.

Beginne mit der Erstellung realistischer Zeitpläne. Das Redesign einer Website erfordert strategische Planung, Forschung und Inhaltsentwicklung bevor es überhaupt zum Design-Abschnitt kommt.

Der Zeitplan für ein Projekt hängt von der Anzahl der Seiten, den wichtigsten Seiten und den allgemeinen Marketingzielen ab.

Darüber hinaus kann es sich auch lohnen, den Zeitplan sorgfältig auf der Grundlage anderer Faktoren wie bevorstehende Veranstaltungen, Festtage usw. festzulegen.

6. Lerne Deine Nutzer kennen

Das Verständnis und die Unterstützung der Customer-Journey ist enorm wichtig bei der Neugestaltung Deiner Website.

Deine aktuellen Informationen sowie Mitbewerberanalysen und Markttrends sollten Dir sagen können, wonach die Nutzer suchen. Versuche zu verstehen was sie wollen und wie sie es Online suchen.

MACHE ES SO BEQUEM WIE MÖGLICH FÜR DIE NUTZER. 

Wenn Du Dich auf die Customer-Journey konzentrierst und Deine Website so umgestaltest, dass Du Deine Nutzer durch die Website gemütlich durchführst, kannst Du rasch messbare Ergebnisse erzielen.

7. Inhalt, Inhalt, Inhalt

Ja. Der Inhalt steht an erster Stelle!

Ohne überzeugenden Inhalt ist eine Website so gut wie ein Fotoalbum, das gut anzuschauen ist, aber keinen Zweck erfüllt. Aussagekräftiger, informativer und optimierter Inhalt ist der wichtigste Aspekt einer Website.

Stelle sicher, dass Dein Inhalt gut recherchiert ist, wichtige Informationen liefert und nutzerorientiert ist. Biete Deinen Nutzern einen echten Mehrwert.

8. Starte mit Deiner neuen Website durch

Dies ist die letzte Phase Deines Projekts. Vergewissere Dich, dass Du vor dem Relaunch Deiner Website die angemessene Zeit und Ressourcen für Codierung, SEO und Tests aufgewendet hast.

Gewährleiste Deinen Nutzern, unabhängig vom verwendeten Browser, ein einheitliches Erlebnis. Teste die Darstellung Deiner Website auf verschiedenen gängigen Gerätegrößen, um auch den Mobile-Nutzern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.

Zu guter Letzt: RELAUNCH DEINER WEBSITE 

Denke jedoch daran, dass die Arbeit hier nicht aufhört. Begebe Dich auf eine neue Reise der Sammlung und Analyse Deiner Nutzerdaten. 

Wenn Du zu dem Entschluss gekommen bist, dass auch Deine Website ein Redesign benötigt, dann nutze unseren Projektplaner. Er hilft Dir, Dich mit den wichtigsten Punkten Deines Projektes auseinanderzusetzen, und gemeinsam führen wir Dein Webauftritt zum Erfolg.

#amazing, , website redesign

Hast Du noch Fragen zum Thema Redesign? Hinterlasse uns hier Dein Kommentar oder schicke uns eine E-Mail, wir freuen uns von Dir zu hören!

Wer ist "#amazing" ?

#amazing ist eine auf Webdesign spezialisierte Internetagentur aus Regenburg in Bayern. Wir verhelfen Unternehmer(innen) zu einem ausdrucksvollen Webauftritt.

Geschrieben von:

Katrin Ponnath
zertifizierte Social Media Managerin & Mitgründerin bei #amazing

Beitrags Infos:

29. Juni 2020

mehr aus unserem Blog

Slider

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

0941 / 56 99 2742

info@hashtag-amazing.de

Im Gewerbepark C 25, 93059 Regensburg

Menü - Sitemap

  • Home
  • Über unsere Agentur
  • Webdesign
  • Zusatzleistungen
  • Workflow
  • Projektplaner
  • Blog
  • AGB
  • Datenschutzerklärung
  • Impressum
  • Kontakt

Aktuelles aus dem Blog

Agentur Partner

IONOS - Offizieller Partner             eRecht24.de - Offizieller Agentur Partner

Social-Media

Pin It on Pinterest